Computerjockey
Netzwerkgrundlagen und Co.
 
Netzwerk: NetBEUI

 

NetBIOS Enhanced User Interface (NetBEUI) ist ein Standardprotokoll zwischen Windows-PCs, das von einigen Netzwerkbetriebssystemen verwendet wird, um Point-to-Point-LANS aufzubauen. Es wurde von IBM Mitte der achtziger Jahre entwickelt und war ursprŁnglich fŁr Netze mit 200 Rechner ausgerichtet.

NetBEUI arbeitet auf der Transportschicht und hat die gleichen Vorteile wie NetBIOS, es ist klein und schnell. Allerdings bedeutet auch hier das Fehlen der Routingfšhigkeit, dass dieses Protokoll verschwinden wird.

Dieses Protokoll sollte nur verwendet werden, wenn wenige PCs miteinander vernetzt werden sollen, da der administrative Aufwand sehr hoch ist. Denn jeder PC im Netz muss individuell konfiguriert werden bezŁglich der Zugriffsrechte und Dienste, die der Server zur VerfŁgung stellt. Domain Name Service (DNS), wie sie zum Beispiel unter TCP/IP unterstŁtzt werden, stehen nicht zur VerfŁgung. Windows 98 und Windows NT verwenden NetBEUI als Netzwerkprotokoll. In grŲŖeren Netzen sollte jedoch TCP/IP verwendet werden, das ebenfalls standardmšŖig unterstŁtzt wird.

 

  Top
Letzte Änderung an dieser Datei: 17 Jan 2018 12:26     © 2002 Computerjockey