20.11.2001

Netzwerk (Grundlagen) Teil 2

Auf der 2. Schicht, der Sicherungsschicht, gibt es im wesentlichen zwei Zugriffsmethoden. Zur deterministischen Variante, der Steuerung der Sendeerlaubnis, gehört u. a. das Token Passing, welches im Token-Ring-Netzwerk Verwendung findet. Beim Token Polling wird das Token nicht von einem zum nächsten weitergereicht, sondern ein Rechner weist das Token einem Rechner explizit zu. Das gabs früher beim ARCNet. Die zweite Zugriffsmethode ist das Konkurrenzverfahren: Beim AppleTalk oder EtherTalk-Protokoll findet das CSMA/CA (Collision Avoidence) Anwendung. Ein Rechner schickt ein Signal, dass er senden möchte, daraufhin verstummen die anderen Rechner. Bei CSMA/CD, welches am häufigsten verwendet wird. sendet jeder Rechner einfach, nachdem er gehorcht hat, ob was los ist. Treten Kollisionen auf, was bei über 40 % der Netzwerkauslastung häufiger stattfindet, wird nach einer Zufallszeit das Signal nochmal gesendet.

In der Sicherungsschicht sind die logischen Topologien (LLC) und die Adressierung der Hardware-(MAC-)Adresse (MAC) integriert. Eine MAC-Adresse besteht aus 12 Stellen, sechs hexadezimal dargestellt Bytes. Diese sollte möglichst einmalig sein. Weiterhin existiert auch eine geringe Fehlerkontrolle in Form einer Prüfsumme (CRC-Wert). In der LLC-Ebene gibt es dann auch eine Flusskontrolle. Darin wird die Empfangsbestätigung innerhalb eines Fensters geregelt. Es können mehrere Rahmen auf einmal bestätigt werden.

In der 2. Schicht sind für das Ethernet II so genannte Rahmen definiert. In diesem Rahmen befindet sich ganz hinten der 4 Byte grosse CRC-Trailer. Ganz vorne ist eine 7 Byte grosse Präambel integriert, dahinter folgt ein 1 Byte grosses SFD-Paket (Starting Frame Delimiter). Jeweils 6 Byte grosse Ziel- und Quelladresse folgen. Danach kommt der 2 Byte grosse Typ. Es folgen 46 bis 1500 Bytes an Daten.

Ein weiterer Rahmentyp ist der 802.3 raw Novell-Rahmen. Dieser gilt bei Novell-Versionen bis 3.11 und ist nicht 802.3 konform. Der neuere Rahmen, 802.2 genannt, ist für neuere Novell-Versionen geeignet und 802.3-kompatibel.

 

Es gibt mehrere Ethernet-Arten: Das 10Base5 setzt sich aus der Geschwindigkeit (10MBps), des Übertragungstyps (Basisband) und der Sektionslänge (500m) zusammen. 10Base5 kam bei Thicknet od. YellowCabel in Frage und ist so gut wie ausgestorben.