Computerjockey
Info's über meine Website
 
  1. Die Navigationsleiste ist in einer Tabelle mit Gruppen-id's. Eingebunden wird die Nav-Bar ueber drei include-Anweisungen; eins oben für den Navigationsteil und das Banner, eins für die rechte Navigation und eins unten für den Tabellenabschluss des Contents und die Randdaten in der Fusszeile.
  2. Die MCSE-, Stories-, W2k MuT-, Rezepte-, Netzwerk-Glossar-, und MCDBA-Indexes sind PHP-Skripte, welche die TITLE-Tags der HTML-Dateien in dem jew. Verzeichnis auslesen und als Link darstellen.
  3. Die Link-Site liest aus einer Tabelle die Links aus und stellt sie dar.
  4. Kopiert von Starwhooper habe ich das Gästebuch, welches mittlerweile von einer Tabelle vorgegeben wird. Allerdings habe ich es angepasst, damit keine Enter-Zeichen gedrückt werden können.
  5. Die CSS-Datei wird auf allen Seiten mit der HTTP-Variable SERVER_NAME zugewiesen. Mehr in Punkt 11.
  6. Die Error-Meldungen werden ueber ein PHP-Skript erzeugt, welches die dazu entsprechenden Texte aus einer Datei ausliest.
  7. Der FTP-Bereich ist im Prinzip ein PHP-Skript in jedem Verzeichnis, welches den jew. Inhalt tabellarisch ausspuckt. Das tolle daran ist die Durchsuchbarkeit mit der Suchmaschine und das Sperren von Verzeichnissen mittels htaccess, welche keine Klartextübertragung von Passwörtern zulässt. Zwecks einfacher Verwaltung ist das Skript nur einmal vorhanden, es wird nur immer wieder mit include() eingebunden. Dank Starwhooper habe ich ein kleines Verteilerprogramm, welches in alle Unterverzeichnisse eine von mir ausgewählte Datei kopiert. Nachhträglich hinzugekommen ist die Möglichkeit, eine Textdatei auszulesen, um einen Einleitungstext in jedem FTP-Verzeichnis verfügbar zu haben.
  8. Der Counter ist in PHP realisiert, arbeitet aber noch nicht mit IP-Sperre. Der Grund dafür ist, dass diese Website auch auf meinem Server in der Schule zu finden ist und trotz DHCP sich die Adressen unserer Klassenrechner sehr selten ändern. Er überprüft allerdings den URI (REQUEST_URI) und zählt nur hoch, wenn die Startseite eingegeben wird.
  9. Die Foto-Sektion habe ich mit ACDSEE realisiert. Mittlerweile werden die Bildnamen in einer Tabelle gespeichert, damit auch dazugehörige Texte dargestellt werden können.
  10. Da meine Sites frameless sind, habe ich eine druck.css-Datei erstellt, welche nur das Content in schwarzer Schrift ausdruckt. Die druck.css wirkt bei allen neueren Browsern automatisch über die CSS-Variable MEDIA zugewiesen. Das klappt allerdings nur mit Browsern, welche die CSS 2.0-Spezifikation verstehen. Bei älteren Browsern, welche CSS 1.0 beherrschen, wird die druck.css als allgemeine CSS-Datei eingebunden, wenn man auf die Druckansicht klickt. Weder die Navigation, noch der Header und der Footer sind dann zu sehen. In der Bücher- und Bildersektion wird die Variable 'media' auch beim Klick auf das jew. Objekt übergeben, damit dort auch die Druckansicht verfügbar ist. Nachträglich sind aus den CSS-Dateien PHP-Dateien geworden, damit ich dort auch dynamisch arbeiten kann. Nur der CSS-Validator spinnt dabei rum.
  11. Der Member-Bereich beinhaltet ein komplettes Verwaltungsformular für die jew. User. Mittels PHP-Skripten und ein bisschen JavaScript ist es dem jew. User möglich, Verzeichnisse zu erstellen, Dateien hochzuladen, Verzeichnisse und / oder Dateien umzubenennen und leere Verzeichnisse und / oder Dateien wieder zu löschen. Nebenbei werden natürlich wie im FTP-Bereich alle Daten als Links dargestellt, sodass man sie aufrufen oder in externe Sites einbinden kann. Der User hat keine Möglichkeit, in andere User-Bereiche einzudringen. Nebenbei werden natürlich die Aktionen der User mitgeloggt, um Missbrauch zu ahnden. Geplant ist, dass die User ihre eigenen Passwörter verwalten und ändern können. Weiterhin geplant ist die Einrichtung einer Serverübergreifenden Userverwaltung von meiner Seite aus. Einschliesslich Gruppenzugehörigkeiten.

    Dateiverwaltung

     

  12. Die rechte Nav-Bar passt sich weitestgehend des Contents an, allerdings ist die Unterstuetzung noch nicht auf allen Contents eingebaut. Selbige erfolgt über die PHP-Variable REQUEST_URI. Auf dem unteren Teil der rechten Nav-Bar befinden sich sowohl die Logos zum Checken der Website (über das Referer-Tag) und des CSS-Codes als auch die Druckansicht, welche mit einer Media-Variable übergeben wird.
  13. Die 3D-Bilder-Sektion wird über ein PHP-Skript erzeugt, welches, ähnlich wie beim FTP, alle Bilder ausliest. Allerdings habe ich hier mit eregi() eine Eingrenzung vorgenommen, sodass nur die Bilder angezeigt werden, welche das Präfix 'tn_' besitzen. Danach wird das Präfix im String entfernt und der Rest als Query-String übergeben. Die jew. PHP-Datei, welche das Bild in gross darstellt, bindet den Query-String ein. Da ich mit readdir() ein Array füttere, ist es mir möglich, wie im Bücherskript mit einer Auflistungsbegrenzung zu arbeiten.
  14. Die Bücherliste ist mittlerweile aus einer mit Rauten getrennten CSV-Datei in eine Tabelle gewandert.
    Die Bilder werden nach den ISBN-Nummern erzeugt, indem aus diesen die Bindestriche mittels str_replace() herausgenommen werden und auf die entsprechenden Bilder verwiesen wird. Der Grund ist eine Verbindung der Bücher mit amazon.de, welche die Bilder nach den ISBN-Nummern identifiziert, und/oder buch.de.

Kopiert von anderen Servern habe ich folgende Seiten:
  • 21 Tage SQL
  • MCSA-Info's und FAQ (Vom MS-Server)
  • Einen Teil des W2k-Abschnitt's sowie des Netzwerk-Abschnitt's
Achja, ich möchte mich auf diesem Wege noch mal bei allen bedanken, die mir mit HTML und PHP immer wieder helfen und bereit sind, meine mehr oder weniger lästigen Fragen zu beantworten.

Dazu gehören u.a.:
  • Michael Runge - der Dozent des Internet-Assistenten-Kurses bei Indisoft
  • Seine Kurs-Klasse - Ich habe mich schon mit einigen angefreundet...
  • ... aus dieser Klasse Sady, welche die grafischen Ideen zu meiner Site hatte
  • Starwhooper - Ich habe seine Nav-Bar und seine Link-Hinzufügen-Seite etwas verändert.
  • Jens Schmelzer von wer-weiss-was - er hat mir mit vielen Fragen und Beispielen mit PHP geholfen, das End-Ergebnis wird mein FTP-Formular sein, welches einige schon kennen...
  • meine Freundin Inke - sie bringt die Geduld auf, meine fehlerhaften Seiten zu testen und zu kritisieren
  • und alle anderen, deren Namen ich nicht kenne oder die lieber ungenannt bleiben wollen, die mir aber trotzdem immer wieder helfen
Awards
Canada Graphics.com

Natürlich habe ich auch anderen geholfen, ihre Sites codemässig ein bisschen zu bereinigen oder auf PHP umzustellen. Dazu gehören die Site von Ollinator und von Holger.

Komplett auf meinem Mist gewachsen ist die Site des Zenit-Zentrums in Lübeck und die online gestellten Texte meiner Freundin von der Hotelfachschule auf dem Server von hamburg.de.


 
  Top
Letzte Änderung an dieser Datei: 21 Nov 2017 08:06     © 2002 Computerjockey